Förderschule Emotionale und Soziale Entwickung + Lernen

CORONA spezial

Die ersten Worte des neuen Schuljahres hat der Niedersächsische Kultusminister – 21. August 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,
über die Hälfte der Ferien ist mittlerweile vorbei und ich hoffe, ihr hattet und habt bislang eine tolle Zeit! Leider ist die Corona-Pandemie auch nach diesen Ferien noch nicht vorbei, aber wir wollen,
dass Schule für euch so normal wie möglich ist. Wie schon häufiger nach den Ferien, gibt es auch dieses Mal zum Schuljahresstart wieder ein intensives Testangebot und wir empfehlen, es zu nutzen. In denersten 5 Schultagen gibt es eine freiwillige Testphase, also von Donnerstag bis Mittwoch der folgenden Woche. In den dann folgenden Wochen stehen zwei Tests euch für das freiwillige Testen zur Verfügung. (…)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
über die Hälfte der Ferien ist mittlerweile vorbei und ich hoffe, Sie und Ihre Familien konnten und können die Zeit gut zur Erholung nutzen. Da es nun langsam auf das neue Schuljahr zugeht,
möchte ich Sie – wie angekündigt – über die aktuellen Planungen für das nächste Schuljahr informieren. Eine zentrale Fragestellung in Bezug auf den Schuljahresbeginn stellt der Umgang mit der
Corona-Pandemie dar. Lassen Sie mich Ihnen vorweg versichern, dass es weiterhin das erklärte Ziel der Niedersächsischen Landesregierung ist, die Schulen offenzu halten. Erfreulicherweise wird dieses Ziel mittlerweile auch auf Bundesebene unterstützt (…)

Natürlich können alle Informationen in gesamter Länge hier heruntergeladen werden:

Brief_August_2022_Eltern_-_kurz

Brief_August_2022_Eltern

Brief_August_2022_Grundschule

Brief_August_2022_Sek_I


Grant Hendrik Tonne dankt für die Zusammenarbeit – 12. Juli 2022

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
ein weiteres Schuljahr neigt sich dem Ende zu, Schülerinnen und Schüler in ganz Niedersachsen freuen sich auf die Sommerferien und sicher geht es vielen Eltern ganz genauso…

Der ganze Brief des Niedersächsischen Kultusministers können Sie hier herunterladen: 2022-07-12_Brief_an_Eltern


Neue Informationen des Kultusministers  – 11. April 2022

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

seit dem 07. Mai 2022 gibt es in Niedersachsen neue Quarantäneregeln. Infizierte Personen können die Isolation nach fünf Tagen beenden, wenn sie mindestens 48 Stunden keine Symptome hatten (…) In den Schulen und KiTas gibt es jetzt keine Testpflicht mehr. Das Testen ist freiwillig, die Tests gibt es weiter kostenlos über die Schule oder die KiTa. Viele Schülerinnen und Schüler
nehmen dieses freiwillige Angebot an. Ich begrüße das, vor allem bei positiven Fällen in der Klasse… 
So Beginnt der neue Brief des Niedersächsisches Kultusministers Grant Hendrik Tonne. Alle weiteren Informationen können hier wie immer gelesen und heruntergeladen werden.

2022-05-10_Brief_an_Eltern_gek_rzt


Neue Informationen des Kultusministers für die Zeit nach den Osterferien – 16. April 2022

Die ersten acht Schultage vom 20.29.4.2022 testen sich alle Schülerinnen und Schüler auch die geimpften, genesenen und geboosterten zuhause nach dem bekannten Verfahren. Die Schulen haben entsprechende Mengen an Testkits erhalten. Ab dem 2. Mai bis zum Ende des Monats findet das Testen dann dreimal pro Schulwoche freiwillig statt. Die notwendigen Testkapazitäten werden weiterhin landesseitig kostenlos zur Verfügung gestellt…

Eine Maskenpflicht gibt es an den Schulen nicht mehr. Wer jedoch weiterhin eine Maske tragen möchte, kann dies freiwillig selbstverständlich machen. Die MundNaseBedeckung hat sich als ebenso einfaches wie wirkungsvolles Schutzinstrument erwiesen, so dass auf die Möglichkeit des Selbst und Fremdschutzes durch eine Maske hingewiesen werden kann.

Der ganze Text ist hier zu lesen: 2022-04-14__Brief_an_Eltern_


Der zweite Teil des CORONA-Ausstiegsplans – 25. Februar 2022
Diese weitere Perspektive des Niedersächsischen Kultusministerium bietet hoffentlich allen Schulen eine klare Linie, sodass die weitere Gestaltung des zweiten Schulhalbjahres erleichtert werden kann.

Der langsame Weg zurück in die Normalität – 17. Februar 2022
Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne spricht in seinen neusten Briefen an die Schülerinnen und Schüler sowie an alle Eltern und Erziehungsberechtigten von einer Phase der Pandemie, in der weitere Erleichterungen an der Tagesordnung seien. In dem Ausstiegs-Plan werden die Veränderungen schrittweise erklärt. Alle Informationen sind hier – wie immer – herunterzuladen:

Neue Informationen des Kultusministers zum 2. Schulhalbjahr – 27. Januar 2022

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das zweite Schulhalbjahr steht unmittelbar vor der Tür, gleichzeitig bewegt sich die Omikronwelle im Februar ihrem voraussichtlichen Höhepunkt zu. Die kommenden Wochen werden leider noch einmal sehr herausfordernd, wir bleiben deshalb im „Team Vorsicht“ und ziehen das Sicherheitsnetz sogar noch einmal enger…

Wie immer sind alle Briefe hier herunterzuladen:

2022-01-26_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2022-01-26_Brief_an_Eltern

2022-01-26_Brief_an_SuS_GS_F_S

2022-01-26_Brief_an_SuS_SekI

 

Neuste Corona-Informationen – 13. Januar 2022

DELTA war gestern, heute heißt unser Widersacher OMIKRON. Wir bleiben wach- und achtsam, damit das Virus gegen uns keine Chance hat. Unser Kultusminister Grant Hendik Tonne hat an alle Schülerinnen und Schüler sowie an alle Eltern und Erziehungeberechtigten die neusten Erkenntnisse und Maßnahmen in schriftlicher Form dargelegt. Diese Briefe können zusammen mit dem Handlungsrahmen angesehen und heruntergeladen werden.

2022-01-13_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2022-01-13_Brief_an_Eltern

2022-01-13_Brief_an_SuS_GS_F_S

2022-01-13_Brief_an_SuS_SekI

Handlungsrahmen_Schulorganisation_ABS

 

Impfen in der Pausenhalle Teil 2 – 20. Dezember 2021

Schülerinnen und Schüler unserer Schule, Kolleginnen und Kollegen und viele andere Menschen aus Varel und der Region haben es sich nicht nehmen lassen, sich wieder in der Pausenhalle gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Denn nur so haben wir als Gesellschaft die Chance, diese Pandemie irgendwie in den Griff zu bekommen. Ein ganz großes Lob geht aber in erster Linie an die nimmermüden Helfer und Helferinnen der JOHANNITER, die wieder ehrenamtlich in ihrer Freizeit für uns tätig waren. Und natürlich wollen wir nicht die Ärzte und Ärztinnen vergessen, die im Hintergrund wertvolle Informationsarbeit geleistet haben. Vielen, vielen Dank dafür!!!

 

2. Impftermin bei uns in der Heinz-Neukäter-Schule – 12. Dezember 2021

Am nächsten Montag, 20. Dezember 2021, haben noch einmal kurz vor Weihnachten die Menschen aus Varel und umzu die Möglichkeit, sich in der Pausenhalle impfen zu lassen. Wir würden uns freuen, wenn der Andrang wieder so hoch wäre wie beim letzten Mal vor vier Wochen. Darüber hinaus gibt es in den nächsten Tagen weitere Termine in Varel und der friesischen Wehde. Hier sind noch einmal alle Termine aus dem FRIEBO aufgeführt…

 

Letzte wichtige Botschaften und Weihnachtsgrüße des Niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne – 12. Dezember 2018

Liebe Schülerinnen und Schüler,

(…) Die niedersächsischen Weihnachtsferien beginnen am 23.12.2021. Wer sich vor Weihnachten freiwillig isolieren möchte, kann das vom 20. bis 22.12.2021 tun. Für diesen Zeitraum können eure Eltern euch vom Präsenzunterricht abmelden. Für diesen Zeitraum können eure Eltern euch vom Präsenzunterricht abmelden. Es gibt in dieser Zeit keinen Distanzunterricht, ihr müsst euch den Unterrichtsstoff zu Hause selbstständig erarbeiten.
Nach den Ferien gilt wieder: Täglich Testen an fünf Schultagen für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft oder genesen sind. Das bietet eine gute Absicherung für den Start in das neue Jahr. Ein positives Testergebnis muss immer sofort der Schule gemeldet werden. Das ist ganz wichtig, weil sich eure Mitschülerinnen und Mitschüler dann eine Woche lang täglich testen müssen. Ich vertraue darauf, dass ihr die Tests zu Hause regelmäßig und zuverlässig durchführt, nur so können wir alle Beteiligten gut schützen. (…)
Euch allen eine schöne Adventszeit und viel Kraft und Energie für den „Endspurt“ in diesem herausfordernden Jahr! Bleibt gesund, alles Gute für euch!

Alle wichtigsten Informationen an Eltern, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler sind hier in voller Länge hrunterzuladen:

2021-12-10_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-12-10_Brief_an_Eltern

2021-12-10_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-12-17_Brief_an_SuS_SekI

2021-12-10_Formular_Befreiung_von_der_Pr_senzpflicht

 

Neue Informationen aus dem Kultusministerium – 23. November 2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die „vierte Welle“ der CoronaPandemie hat uns fest im Griff, die Zahlen sind so hoch wie noch nie. Wir brauchen deshalb strengere Regeln, um die Schulen offen zu halten…

Was sollte Grant Hendrik Tonne, der Niedersächsische Kultusminister, auch anderes sagen. Keiner ist so oft auf unserer Seite wie er. Corona ist gekommen, um zu bleiben, so scheint es jedenfalls.Natürlich sind wir alle genervt, wollen wieder eine ganz normale Welt, diese gibt es aber nicht zum Nulltarif. Wir müssen uns alle weiterhin sehr disziplinieren und an die Regeln halten, das ist ganz wichtig. Aus diesem Grund sollten alle Beteiligten die Briefe sich ganz genau durchlesen. Hier gibt es die neuen Informationen zum Herunterladen:

2021-11-23_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-11-23_Brief_an_SuS_SekI

2021-11-23_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-11-23_Brief_an_Eltern

 

Impfen in der Pausenhalle – 23. November 2021

Eine Warteschlange bis zur Oldenburger Straße war schon weit vor dem Aufschließen der Tore gut zu sehen. Schüler – und Lehrer:innen, Eltern, Großeltern, Vareler Bürger und Menschen aus dem Südkreis Friesland hatten gestern Nachmittag das Bedürfnis, sich impfen zu lassen und aktiv und solidarisch etwas gegen die Corona-Pandemie zu tun. Vielen Dank an das Team der Johanniter und die Ärztin, die gestern bis in die Abendstunden unermütlich und reibungslos dafür gesorgt haben, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg gewesen ist…

 

Aktuelle Corona-Landesverordnung – 10. November 2021

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

nicht ganz überraschend, aber dennoch besorgniserregend steigen die Infektionszahlen derzeit auch in Niedersachsen zügig an und ein Ende dieser Entwicklung ist noch nicht in Sicht. Angesichts dieser Lage erscheinen jedwede Lockerungen der Schutzmaßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht

Mit diesen Worten beginnt der neue Brief des Niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne. Alle wichtigen und aktuellen Informationen und Briefe aus dem Ministerium bezüglich der derzeitigen Corona-Lage können Sie hier unten herunterladen. Hierzu gehören auch die aktualisierte Fassung des Rahmen-Hygieneplans Corona Schule (RHP) sowie das Poster „Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus“.

2021-11-10_Brief_an_Eltern_gek_rzt.docx

2021-11-10_Brief_an_Eltern

2021-11-10_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-11-11_RHP_9.0_Schule_Ef

2021-11-11_RHP_9.0_Schulen_Poster_Schutzma_nahmen_A3_Ef

 

Impfangebot an der Heinz-Neukäter-Schule – 08. November 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler der Heinz-Neukäter-Schule,

das Mobile Impfteam der Johanniter Unfallhilfe kommt am Montag, den 22.11.2021 an die Heinz-Neukäter-Schule. In der Zeit von 14.30 – 19.00 Uhr können alle Schülerinnen und Schüler ab dem Alter von 12 Jahren direkt hier in der Schule ein Impfangebot erhalten. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren müssen dabei von Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten begleitet werden. Aber auch die Eltern und Erziehungsberechtigten sowie weitere Interessierte können dort vor Ort eine Impfung erhalten. Bitte lesen Sie die in der Anlage beigefügten Schreiben durch und melden Sie uns bis zum Donnerstag, den 11.11.2021 zurück, ob Ihr Kind und/oder Sie selbst an der Impfaktion teilnehmen möchten.

Falls Sie sich dazu entscheiden, dann bringen Sie bitte mit:
– den ausgedruckten und unterschriebenen „Einwilligungs-Anamnese-Bogen“ ( 2 Seiten in der Anlage)
– ein Ausweisdokument (Personalausweis/Pass)
– das Impfbuch (falls vorhanden)

Falls Sie Rückfragen haben, dann wenden Sie sich bitte an die zuständigen Klassenlehrkräfte Ihres Kindes.

Viele Grüße – Holger Behnken

Alle wichtigen Informationen können auch hier angesehen und heruntergeladen werden:

Elternbrief Impfung

BMG_Coronaimpfung_Familienleitfaden_bf

Einwilligung-de

Aufklaerungsbogen-de

 

Neue Briefe und Mitteilungen des Kultusministers – 15. Oktober 2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr ist gut gestartet. Das „Sicherheitsnetz“ Testen, Maske tragen, Lüften, Impfangebote hat gewirkt, Schulen sind nicht zu Hotspots geworden. Alle Schülerinnen und Schüler können gemeinsam in der Schule lernen. Damit haben wir das erste Ziel erreicht.
Das nächste Ziel wird sein, Schritt für Schritt die strengen Regelungen in der Schule zu lockern. Dabei gilt: Schule muss ein sicherer Ort bleiben. Und: Wir wollen weiter Präsenzunterricht für alle anbieten. (…)
Wir wissen noch nicht, wie sich Urlaubsreisen und das Verhalten in den Herbstferien auf die Ansteckungszahlen auswirken. Nach den Ferien gilt deshalb: eine Woche lang täglich testen und weiter Maske tragen. Kinder in den Klassen 1 und 2 können am Sitzplatz ihre Maske
abnehmen. (…) 

Alle Briefe und Mitteilungen können hier heruntergeladen werden:

2021-10-14_Brief_an_Eltern

2021-10-14_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-10-14_Brief_an_SuS_GS_F_

S2021-10-14_Brief_an_SuS_SekI

2021-10-14_Anlage_Impfangebote_f_r_Sch_lerinnen_und_Sch_ler

 

Neue Corona-Landesverordnung in Niedersachsen – 22. September 2021

Ab heute tritt eine neue CoronaLandesverordnung in Kraft, Parallel gibt es auch eine neue Absonderungsverordnung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Sie schafft einen verbindlichen Rahmen für jede und jeden Einzelnen im Umgang mit einem Infektions oder Verdachtsfall und gibt Schulen, Erziehungsberechtigten sowie Schülerinnen und Schülern Handlungssicherheit. Alle Informationen können hier heruntergeladen werden.

2021-09-21_Brief_an_Eltern

2021-09-21_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-09-21_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-09-21_Brief_an_SuS_SekI

2021-09-21_Presseinformation_Absonderungsverordnung

 

Weitere Informationen des Niedersächsischen Kultusministes Grant Hendrik Tonne zum Start ins neue Schuljahr 2021/22 – 01. September 2021

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,


in der vergangenen Woche haben Sie bereits erste Informationen zum Start in das neue
Schuljahr erhalten. Viele Rückmeldungen haben mich dazu erreicht, so dass ich mich heute
erneut an Sie wenden möchte, um einige Punkte noch einmal aufzugreifen, zu erklären und
einzuordnen. Voranstellen möchte ich, dass ich die Unzufriedenheit über notwendige
Maßnahmen, wie eine MundNasenBedeckung im Unterricht, nachvollziehen kann…

2021-09-01_Brief_an_Eltern

2021-09-01_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-09-01_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-09-01_Brief_an_SuS_Sek_I

 

Informationen des Niedersächsischen Kultusministes Grant Hendrik Tonne zum Start ins neue Schuljahr 2021/22 – 25. August 2021

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

rechtzeitig vor Schulbeginn möchte ich Sie über die Planungen für das kommende Schuljahr
informieren, um Ihnen frühzeitig Planungs- und Handlungssicherheit zu geben. In den letzten
Wochen haben wir hierfür die Entwicklungen bei der Infektionslage und der Impfquote sowie die
Erfahrungen der anderen Bundesländer, die bereits ins neue Schuljahr gestartet sind,
ausgewertet...

2021-08-24_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte

2021-08-24_Infopaket_Schulstart

 

Der allerletzte Brief des Kultusminister Grant Hendrik Tonne – 20. Juli 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
jetzt ist es geschafft, ein total verrücktes Schuljahr geht zu Ende! Ich bin mir sicher, ihr habt ganz viel gelernt, und bestimmt freut ihr euch jetzt auf die Sommerferien! (…) Jetzt wünsche ich euch aber erst einmal richtig schöne Sommerferien! Seid stolz auf das, was ihr in diesem Jahr geleistet habt und lasst es euch gut gehen! Alles Gute für euch!

Noch nie haben wir so viel Post aus dem Kultusministerium bekommen. Aber das war ja auch ein absolut außergewöhnliches Schuljahr. Und so haben alle noch einmal die Möglickeit zu lesen, was dieses Jahr geleistet wurde…

2021-07-20_Brief_an_Eltern_gek_rzt

2021-07-20_Brief_an_Eltern

2021-07-20_Brief_an_SuS_GS

2021-07-20_Brief_an_SuS_SekI

 

Wichtige Informationen zur COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren – 22. Juni 2021

Liebe Eltern,

das Robert-Koch-Institut hat ein Infoblatt herausgegeben, in dem viele viele wichtige Aspekte zum Thema COVID-Impfung aufgelistet sind. Außerdm wird unten Link aufgeführt, der weitere ausführliche Informationen enthält.

Infoblatt_Impfung_Kinder_und_Jugendliche

http://corona-schutzimpfung.de/familien

 

Neuer Brief vom Niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne an alle Schüler*innen sowie an deren Eltern und Erziehungsberechtigte – 22. Juni 2021

Für viele von euch war es eine sehr anstrengende Zeit, ihr habt aber durch den Verzicht auf Schule, Freizeitaktivitäten und private Kontakte entscheidend dazu beigetragen, dass wir jetzt so gut dastehen und die Infektionszahlen so erfreulich niedrig sind. Dafür gilt euch mein großer Respekt und herzlicher Dank, das war nicht selbstverständlich und ganz sicher auch nicht immer einfach!

Ein sehr besonderes und für viele extrem anstrengendes Schuljahr geht auf die Zielgerade, in einem Monat beginnen die Sommerferien.

Mit diesen einleitenden Worten beginnt der Kultusminister des Landes Niedersachsen seine Ausführungen für die Schüler*innen und für die Erwachsenen. In erster Linie geht es um die größtmögliche Verlässlichkeit und Planungssicherheit im neuen Schuljahr.

Alle diversen Briefe sind hier unten aufgeführt und können heruntergeladen werden:

2021-06-22_Brief_an_SuS_GS

2021-06-22_Brief_an_SuS_SekI

2021-06-22_Brief_an_Eltern_einfach

2021-06-22_Brief_an_Eltern

 

 

 

 

Neue Mitteilungen aus dem Niedersächsischen Kultusministerium – 05. Mai 2021

kultusmini

Zum weiteren Vorgehen in den niedersächsischen Schulen ab dem 10. Mai 2021 gibt es hier jetzt für Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler*innen die neusten Informationen.

2021-05-04_Brief_an_Eltern_einfach

2021-05-04_Brief_an_Eltern

2021-05-04_Brief_an_SuS_SekI

 

Änderung des Infektionsschutzgesetzes – 23. April 2021

kultusmini

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Kultusminister des Landes Niedersachsen möchte Sie zur Umsetzung der erfolgten Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes in den niedersächsischen Schulen informieren. Die Briefe hierzu können Sie sich herunterladen.

2021-04-22_Brief_an_Eltern_einfach

2021-04-22_Brief_an_Eltern

 

ACHTUNG  –  WICHTIG  –  ACHTUNG  –  WICHTIG  –  ACHTUNG  

Selbsttests zu Hause Informationen für Eltern – 06. April 2021

Schulen sollen auch in Corona-Zeiten möglichst sichere Orte sein. Ein weiterer Baustein für mehr Sicherheit sind regelmäßige Selbsttests. Sie sind schnell und einfach durchzuführen und können dabei helfen, Präsenzunterricht in den Schulen möglich zu machen.Der Selbsttest ist ungefährlich und nicht vergleichbar in der Anwendung der Schnelltests unter medizinischer Anleitung.

Nach den Osterferien gilt deshalb:

  • Alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung testen sichin der Regelzweimal pro Woche vor Unterrichtsbeginnzu Hause.
  • Dazu sind sie verpflichtet, die Tests sind nicht freiwillig.
  • Die TestKits erhalten sie in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler nehmen sie mit nach Hause und verwenden sie an den Tagen, die die Schule vorgibt.
  • Die Eltern unterschreiben, dass der Test durchgeführt wurde und dass das Ergebnis negativ war.
  • Wenn eine Schülerin oder ein Schüler sich nicht zu Hause getestet hat, holt sie/er das in der Schule nach. Das ist dann aber eine absolute Ausnahme. Im Normalfall wird morgens zu Hause getestet.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier:

2021-04-01_Brief_an_Eltern

2021-04-01_Brief_an_Eltern_einfach

Testpflicht_Elterninfo_einfach

2021-03-31_-_Formular_Befreiung_von_der_Pr_senzpflicht

 

Schnelltests in der Schule – 22. März 2020

kultusmini

Ab Montag, 22.03.2021, können sich Schülerinnen und Schüler sowie Schulbeschäftigte in Niedersachsen selbst auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen. Alle weiteren Informationen können hier nachgelesen werden.

 

Neue Informationen des Kultusministers zu den neuen Beschlüssen auf Landesebene – 04. März 2021

kultusmini

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

gestern haben sich die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen wieder mit der Bundeskanzlerin beraten. Ich möchte Sie heute darüber informieren, was das für die Schulen in Niedersachsen in den nächsten Wochen bedeutet. Die gute Nachricht ist: Alle Schülerinnen und Schüler kommen noch vor Ostern zurück in die Schule, einige allerdings nur für wenige Tage. Diese Zeit ist zwar sehr kurz, sie lohnt sich aber. Kinder und Jugendliche können sich so wieder an Unterricht in der Schule gewöhnen und der Beginn nach den Osterferien wird erleichtert…

Hier sind alle Briefe des Ministers zum Herunterladen:

2021-03-04_Brief_an_Eltern_einfach

2021-03-04_Brief_an_Eltern_einfach

2021-03-04_Brief_an_SuS_SekI

 

Rundverfügung Nr. 07/2021- 26. Februar 2021

kul

Das Niedersächsische Kultusministerium hat allen Schülerinnen und Schülern in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 28. Februar 2021 die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterrichtermöglicht. Diese Befreiungsmöglichkeit wird zunächst bis zum 7. März 2021 fortgesetzt.

 

Perspektivplanung für die Schule im März – 24. Februar 2021

kultusmini

Zum Bedauern von Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne sind weitere Öffnungen im Bildungsbereich zur nächsten Woche nicht möglich.Hintergrund sind nach Worten des Ministers die stagnierende Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz sowie die Unsicherheiten durch die Coronavirus-Varianten. Hier können Sie die ganze Mitteilung lesen:

023_Perspektivplanung_f_r_Kita_und_Schule_im_M_rz

 

Corona-Maßnahmen werden verlängert – 11. Februar 2021

10 Punkte-Agenda - klein

Der Ministerpräsident von Niedersachsen, Stephan Weil, hat in Absprache mit den Ministerpräsident*innen der anderen Bundesländer sowie der Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen, dass die Maßnahmen zur Bekämpfung der Virus-Pandemie bis Anfang März verlängert werden müssen. Für die Schulen in Niedersachsen ändert sich somit nichts.

Der Kultusminister von Niedersachsen, Grant Hendrik Tonne, hat aus diesem Grund allen Beteiligten in den Schulen sowie allen Erziehungsberechtigten der Schüler*innen in einer 10-Punkte-Agenda dargestellt, wie es danach weitergehen würde. Alle Briefe sind unten angehängt:

10-Punkte_Agenda_Bildung_Betreuung_und_Zukunftschancen_in_der_Pandemie_sichern

2021-02-11_Brief_an_Eltern

2021-02-11_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte_verk_rzt

 

Verlängerung der Corona-Lockdown-Maßnahmen in der Schule – 20. Januar 2021

kultusmini

Die aktuell geltenden Regelungen für  Schulen werden bis Sonntag, 14. Februar 2021, im Grundsatz verlängert. Für den Schulbesuch in Präsenz nach Szenario B in geteilten Klassen wird zudem die Möglichkeit auf reinen Distanzunterricht eingeräumt. Das ist das Ergebnis der Bund-Länder-Beratungen am späten Dienstagabend (19.01.2021) für Niedersachsen, wie das Kultusministerium mitteilt.

Das Niedersächsische Kultusministerium ermöglicht darüber hinaus allen Schülerinnen und Schülern in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 14. Februar 2021
die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht. Die Befreiung von der Präsenzpflicht ist an keine Voraussetzungen geknüpft und kann durch einfaches Schreiben auch per E-Mail der Erziehungsberechtigten oder der volljährigen Schülerinnen und Schüler bei der Schule geltend gemacht werden. Ein der Schule zur Verfügung gestelltes Formular kann ebenfalls genutzt werden. Nach Geltendmachung ist eine Rückkehr in die Präsenzphase im Szenario B nicht vorgesehen. Von der Befreiung von der Präsenzpflicht ausgenommen ist die Teilnahme an schriftlichen Arbeiten, die auch außerhalb der üblichen Unterrichtszeiten geschrieben werden können.

Hier finden Sie die Briefe und Dokumente zum Herunterladen:

2021-01-20_Brief_an_Eltern

2021-01-20_Brief_an_Eltern_verk_rzt

2021-01-20_Befreiung_Pr_senzpflicht

2021-01-20_Antrag_Pr_senzpflicht-1

 

Konzept für Bildung und Betreuung im Lockdown – 06. Januar 2021

kultusmini

„Kein Kind und kein Jugendlicher muss und darf zurückgelassen werden in dieser schwierigen Zeit“. Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat an alle Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigte Briefe verfasst, indem folgende Maßnahmen für die Zeit nach den Weihnachtsferien ab dem 11. Januar 2021 bis zum Ende des Schulhalbjahres am 29. Januar 2021 konkret beschrieben werden:

2021-01-05_Brief_an_Eltern

2021-01-05_Brief_an_Eltern_einfach

2021-01-05_Brief_an_SuS_GS_F_SGE

2021-01-05_Brief_an_SuS_SekI

 

Nach den Weihnachtsferien: Weiterführende Schulen starten in geteilten Klassen, Maskenpflicht im Unterricht (Primarbereich) – 15. Dezember 2020

kultusmini

Die Regelungen bis zum Ende des Schulhalbjahres am 31. Januar 2021:

  • Alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 werden bis zum Ende des Halbjahres im Wechselmodell nach Szenario B in geteilten Klassen unterrichtet.
  • Der Primarbereich startet im Regelbetrieb nach Szenario A, die Schülerinnen und Schüler tragen aber auch im Unterricht eine Mund-Nase-Bedeckung.

Hier finden Sie die Briefe zum Herunterladen:

2020-12-15_Brief_an_Eltern

2020-12-15_Brief_an_Eltern_einfach

2020-12-15_Brief_an_SuS_Primarbereich

2020-12-15_Brief_an_SuS_Sek_I

2020-12-15_Brief_an_Schulleitungen_und_Lehrkrfte

 

Kultusminister Tonne zur Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse vor Weihnachten im Bildungsbereich (Auszug) – 13. Dezember 2020

159196

Die Präsenzpflicht im Schulbereich wird ausgesetzt, damit insbesondere durch eine Verringerung der Mobilität von Eltern, Kindern und Jugendlichen ein relevanter Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduktion geleistet wird.Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne betont: „Mit dieser Linie kann die Schule effektiv heruntergefahren werden. Es gilt die Botschaft: Alle, die zu Hause bleiben können, sollen auch zu Hause bleiben und dort lernen. Dafür reicht es, das Fernbleiben der Kinder formlos per Telefon, Mail oder auf Papier gegenüber der Schule anzuzeigen. Damit ab Mittwoch die Schulen dann weitestgehend leer sind, werden alle Tests, Klassenarbeiten und Klausuren ab Mittwoch abgesagt. Dessen unbenommen bleiben die Schulen für diejenigen geöffnet, die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben.

Wir bitten daher: Wer es einrichten kann, soll seine Kinder zu Hause betreuen und so einen Beitrag zum Herunterfahren des öffentlichen Lebens leisten. Fahren Sie Ihre Kontakte herunter und beschränken Sie sich auf das Allernotwendigste! Das gilt auch bei der Inanspruchnahme der Betreuungsangebote

Mir ist sehr bewusst, dass die kommenden Wochen für alle Beteiligten anstrengend werden. Ich bedanke mich im Namen der Landesregierung bei allen Beteiligten – bei

den Lehrkräften,

den Erzieherinnen und Erziehern,

den Schul- und Kitaleitungen,

den pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

den Sozialassistentinnen und Sozialassistenten,

den Verwaltungskräften,

den Eltern und Erziehungsberechtigten

– im Voraus dafür, dass sie diese Herausforderung erneut erfolgreich stemmen werden. Und ich bedanke mich ausdrücklich bei den Kindern und Jugendlichen, die wieder vor eine große Probe gestellt werden.

 

Neue Meldungen aus dem Niedersächsischen Kultusministerium – Möglichkeit zum Heimunterricht ab 14. Dezember 2020

kultusmini

Eine Woche freiwilliges Homeschooling vor Weihnachten in Niedersachsen: Das Land weitet die Möglichkeit für das Lernen zu Hause in der letzten Schulwoche aus, so dass sich auch für Montag, 14. Dezember 2020, Dienstag, 15. Dezember 2020 und Mittwoch, 16.Dezember 2020, Schülerinnen und Schüler durch ihre Erziehungsberechtigten vom Präsenzunterricht befreien lassen können. Die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht ist damit im Zeitraum vom 14.12.2020 bis 18.12.2020 möglich. Der Bildungsbereich leiste so einen relevanten Beitrag bei dem Ziel, Kontakte zu reduzieren, sagte Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Der Minister hat die Schulen, Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler am Morgen über die aktuellen Änderungen informiert.

Hier finden Sie die Briefe zum Herunterladen:

Ministerbrief_an_Eltern_v._10.12.20

Ministerbrief_an_Schulen_v._10.12.20

Ministerbrief_an_Grund-_u._Frderschler_v._10.12.20

Ministerbrief_an_Sek-I-Schler_v._10.12.20

Beratungsangebote_fr_Schlerinnen_und_Schler

 

Neue Regeln für Schulen in Corona-Hotspots – 27. November 2020

kul

In diesen stürmischen Viruszeiten müssen die Maßnahmen sehr schnell angepasst werden. So gibt es von Seiten des Kultusministeriums neue Regeln. Als zentrale Maßnahme für Schulen in Corona-Hotspots mit einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 200 hat Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne einen automatischen Wechsel in geteilte Lerngruppen für alle Schülerinnen und Schüler ab dem 7.Jahrgang angekündigt. Das „Szenario B“ (Unterricht im Wechselmodell) gilt ab dem 1. Dezember 2020 dann für alle Schulen in der betroffenen Stadt oder dem betroffenen Landkreis.Entsprechende Briefe sind hier unten zu lesen:

Brief_an_Eltern_2020-11-26

Brief_an_Eltern_einfache_Sprache__003__2020-11-26_

Brief_an_SuS_FS_2020-11-26_

Brief_an_SuS_Sek_I_2020-11-26

Brief_an_Schulleitungen_und_Lehrkrfte_2020-11-26

weitere Informationen und auch ein Video von Herrn Tonne unter: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/neue-regeln-fur-schulen-in-corona-hotspots-194956.html

 

Brief des Kultusministers Grant Hendrik Tonne – 17. November 2020

159196

In einem Ministerbrief an Eltern und Erziehungsberechtigte, an Lehrer*- und Schüler*innen erklärt Grant Hendrik Tonne, dass das Land Niedersachsen stellt kurzfristig 45 Millionen Euro für zusätzliches Personal und schulische Corona-Schutzmaßnahmen zur Verfügung werde. Mit den Mitteln sollen die Schulen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zusätzlich unterstützt werden. Hier sind diese Briefe zu lesen…

Ministerbrief_Eltern_einfache_Sprache_v._17.11.20

Ministerbrief_an_Eltern_v._17.11.20

Ministerbrief_an_Schler_innen_Sek_I

Ministerbrief_an_Schulen_v._17.11.20

 

Leitfaden in Corona-Zeiten – 12. November 2020

2020.11

Das Niedersächsisches Kultusministerium hat ein UPDATE in Sachen Corona herausgegeben:  Schule in Corona-Zeiten – Leitfaden des Niedersächsischen Kultusministeriumsfür Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an allgemeinbildenden Schulen. Wir möchten, dass auch die Erziehungsberechtigten diese Überlegungen nachlesen können…

2020.11.16._Leitfaden_Schule-Corona_Update

 

Neue Corona-Verordnung – 02. November 2020

Screenshot_2020-11-02 2020-10-30_Schaubild_Regelungen_f_r_Schulen_neue_VO pdf(3)

Das Niedersächsische Kultusministerium hat eine neue Verordnung in Bezug auf die Corona-Regeln für die Schulen ausgearbeitet. Grant Hendrik Tonne, der Kultusminister, möchte außerdem alle Eltern und Schüler*innen in verschiedenen Briefen darüber informieren. Hier sind einige Dokumente – wie auch die Erklärung des Schaubildes – aufgeführt.

2020-10-30_Schaubild_Regelungen_f_r_Schulen_neue_VO

2020-10-30_Brief_an_Sch_lerinnen_und_Sch_ler

2020-10-30_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte

2020-10-30_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte_einfache_Sprache

 

 

Aufhebung des Szenario B ab dem 08.10.2020

logo

Nachdem der Landkreis Friesland in der letzten Schulwoche ab dem 01. Oktober 2020 ein Zwei-Schicht-System im Zuge des „Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ angeordnet hatte und unsere Klassen zum großen Teil in A- und B-Gruppen aufgeteilt worden waren, ist diese Maßnahme wieder geändert worden. Es gilt also ab dem 08. Oktober 2020 wieder für uns der Regelbetrieb. Alle Schüler*innen kommen zur Schule. Es gibt wieder bestimmte Kohorten, die es schon seit dem Schulstart gibt…

20201007_allgemeinverfuegung_aktuelle_einschraenkungen

 

 

Darf Ihr Kind in die Schule kommen? – 07. September 2020

Das Niedersächsische Kultusministerium hat für alle Eltern und Erziehungsberechtigten eine Schautafel herausgegeben, auf der sehr übersichtlich dargestellt wird, wann Schüler*innen zur Schule gehen sollten, und wann der Schulbesuch nicht gestattet ist. Hier gibt es dann verschiedene Handlungsmöglichkeiten.

INFO_zu_Schnupfen_fr_Eltern

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Das Schuljahr 2020/2021 steht vor uns und es gibt bestimmt die eine oder andere Frage. Am 27. und 28. August finden in unsere Schule die Zielvereinbarungsgespräche im Bereich Emotionale und Soziale Entwicklung sowie Einstiegsgespräche im Bereich Lernen statt. Hier werden viele Antworten gefunden. Bezüglich der Lage des Infektionsgeschehens (Corona) gibt es hier einen Verweis des Niedersächsischen Kultusministeriums:

kul

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule_neues_schuljahr/faq_zum_start_ins_neue_schuljahr_abs/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zur-schule-im-neuen-schuljahr-2020-21-190634.html

 

Informationen zu Videokonferenzen – 23. April 2020

Screenshot_2020-04-23 Nds Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung - Niedersächsischer Bildungsserver

videokonferenz 1 

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) hat uns über das Kreismedienzentrum Friesland/Varel einige Informationen zukommen lassen, die für Eltern, Schüler- und Lehrer*innen in Bezug auf das Thema Videokonferenzen wichtig sind. Die 10 goldenen Regeln  sowie Hinweise, Hilfen und Tipps für das Distanzlernen können hier heruntergeladen werden.   10_goldene_Regeln_fuer_Videokonferenzen_NLQ                       Videokonferenz_Hinweise_VK_NLQ_Endformat[1]

 

Schule unter dem Einfluss der Pandemie – 20. April 2020

timo

Die Vorbereitungen für die in Etappen gestaffelte Rückkehr in den Schulalltag laufen auf Hochtouren. Schrittweise werden die einzelnen Klassen wieder eingegliedert, natürlich unter den Hygienestandards, die vom Robert-Koch-Institut und dem Kultusministerium ausgegeben worden sind. Am 27. April werden zuerst die Prüfungsklassen zurückkehren. Die Klassenstufen, die noch ein wenig warten müssen, werden auf vielfältige Weise mit Informationen und Unterrichtsmaterial versorgt, zum einen digital über das weltweite Netz mit iserv, Anton und weiteren Lernprogrammen, zum anderen aber auch ganz analog direkt in der Schule, wie hier die Klasse 8 von Herrn Busch…

 

Pressemitteilung des Kultusministerium – 16. April 2020

kul

Fahrplan

„ (…) Bei den Schulöffnungen gehen wir vor nach dem Prinzip, erst die Klassen, die Prüfungen ablegen müssen, dann im nächsten Schritt die älteren Jahrgänge der einzelnen Schulformen, dann die jüngeren. Dies alles geschieht mit Blick auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens. Der Schutz der Gesundheit muss an erster Stelle stehen“, so Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Die ganze Pressemitteilung könnt Ihr/können Sie, liebe Schüler*innen/liebe Eltern und Erziehungsberechtigte hier ansehen bzw. herunterladen:  Schrittweise Wiedereröffnung der Schulen

Weitere Informationen erhaltet Ihr/erhalten Sie unter:  https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/