Förderschule Emotionale und Soziale Entwickung + Lernen

Regeln im Schulalltag

Unsere Schulbegleithunde sind an eine/n Halter/in gebunden. Sie laufen niemals alleine durch die Schule, sondern werden bei ihrer Arbeit in der Schule immer begleitet.
Jeder Hund hat einen Ruheplatz im jeweiligen Klassenraum. Ob ein Hund gerade da ist, könnt ihr an einem Klassenschild an der Tür erkennen.
Folgende Regeln sollten im Umgang mit unseren Schulbegleithunden im Schulalltag beachtet werden:

  • Gib uns nichts von deinem Frühstück ab und bringe keine Leckerlis von Zuhause mit.
  • Gib uns nur ein Kommando, wenn es dir erlaubt wurde.
  • Erzieherische Aufgaben übernehmen unsere Frauchen/Herrchen.
  • Wir könnten davon krank werden: bringe daher deinen Müll in die Mülleimer und achte darauf, dass keine Zettel, Radiergummis, Stifte (…) auf dem Boden liegen.
  • Frage unser Frauchen/Herrchen, ob du uns streicheln darfst.
  • Wir möchten immer nur von einer Schülerin oder einem Schüler gestreichelt werden.
  • Bitte bedränge uns nicht, wir kommen freiwillig zu dir, wenn wir es möchten.
  • Wirf kein Stöckchen während der normalen Pausenzeiten.
  • Die Schulregel – leise und langsam  durchs Gebäude zu gehen – ist für uns besonders wichtig.